ON STAGE am 24. August 2019


ROCK-am-GLEIS-Fahrplan
RaG 240819 - Streckenplan und Aufenthalte

Letzter Halt: Space Chaser.

Space Chaser - eine Berliner Band, stark beeinflusst vom klassischen amerikanischen Metal im Stil des alten Exodus, Slayer, Anthrax oder Overkill. Sie schließen das Bühnenprogramm mit großartig erlesenem Thrash. Dies mag die letzte Station des diesjährigen ROCK am GLEIS sein, gleichwohl wird Space Chaser euch überfallen und das Festival provokativ offensiv in die After-Show-Party jagen. Lehnt euch nicht zurück, dafür wäre es noch zu früh!



Fünfter Halt: Dead Memory.

Seit 2013 sind die Jungs bereits unterwegs und haben auf zahlreichen Bühnen viel Erfahrung gesammelt, ihren neu definierten Entertainment-Rock dem begeisterten Publikum zu vermitteln. Schon 2017 konnte ROCK am GLEIS sich davon überzeugen. Mit einem neuen Album auf der Setlist zeigen sie uns im August, dass sie noch einen oben drauf zu setzen wissen. Aber seht und hört selbst! Dies ist die vorletze Station des diesjährigen RaG-Trips - das solltet ihr nicht verpassen!



Vierter Halt: Devilusion.

Würde man Devilusion selbst fragen, was uns an dieser Station erwartet, würden sie wohl sagen: Old School Riff Metal, wie man ihn etwa von Metallica, Anthrax, Megadeth und Testament kennt. Das ist eine Ansage und weckt gewisse Erwartungen. Sie kommen direkt aus der alten Schule des traditionellen Heavy Metal mit Einflüssen aus der Bay Area Thrash Szene. Heavy Metal war einmal ein Statement, das euren Lebensstil prägend beeinflusst hat oder tut es immer noch? Ihr wollt es leben? Dann solltet ihr an diesem Gleis nicht fehlen - Devilusion heizen ein!



Dritter Halt: Snakebite.

Die Rückkehr des Hard Rock ist die Landmarke dieser Station. Jenseits von Comedy, Ballermann-Attitüde und verbrauchtem Sex, Drugs und Rock 'n‘ Roll-Klischee holen die vier Jungs den Rock 'n‘ Roll wieder aus seiner Komfort-Zone. Unabhängigkeit, eigene Regeln, keine Kompromisse – und Spaß dabei. Um dieses Evangelium zu verbreiten, ist ihnen kein Weg zu steinig. Ob im Vorprogramm von Bands wie W.A.S.P., Primal Fear, Kissin‘ Dynamite, Lizzy Borden, Bonfire, Thundermother oder auf ihren eigenen Touren, ob auf amtlichen Bühnen oder in verrauchten Kellerkneipen – Snakebite geben immer 100% Vollgas!

 



Zweiter Halt: Horsefly Rocket.

Diese Station ist inspiriert durch stilgebende Größen des Genre Classic-Rock wie z.B. Led Zeppelin, Foo Fighters und Black Crowes. Dieses gitarrenlastige deutsch-amerikanische Formation aus dem Raum Mannheim-Heidelberg wird uns beweisen, dass die gute alte Rockmusik mit starken Blueseinflüssen längst nicht der Vergangenheit angehört! 



Erster Halt: Ironbite.

Hervorgegangen aus der Hard Rock und Metal Formation "Strangers", die die Bühne bereits mit Tankard, Majesty, Mustasch etc. teilten, werden sie nun die Geschichte unter neuem Banner neu und weiter erzählen. Das Debut-Album "Blood & Thunder" lässt es gleich erahnen: hier sind Fachleute mit Erfahrung am Werk. Kein Weg ist ihnen zu weit, euch dies zu beweisen - Eckartsberga liegt in der Nähe von Weimar, die Stadt, die die größten Dichter und Denker hervorbrachte. Lasst uns kopfnickend lauschen, was Ironbite's Feder hervorbringt.






Anfahrt / ÖPNV


  • RB51 Dortmund-Enschede bis Bhf Coesfeld
  • dann Bus R81 Coesfeld-Steinfurt (Bhf Bussteig 3/C) bis Rosendahl-Darfeld, Maykamp
  • dann 5 min zu Fuß

Social Media